Geschichte

  • 1868  auf einem Schriftstück aus diesem Jahr kauft Bäckermeister Hippe Holz für sein Geschäft. Wo sich die damalige Bäckerei befand ist nicht bekannt.

  • 1900  Bäckermeister Paul Hippe und seine Frau Lydia bauen am jetzigen Standort die Bäckerei

  • 1937 Geschäftsübergabe an Sohn Erwin Hippe , ebenfalls Bäckermeister  und seine Frau Melanie

  • 1944  Erwin Hippe fällt im 2. Weltkrieg. Melanie Hippe führt die Bäckerei mit Schwager  Erwin  Klaube (Bäckermeister)  weiter.

  • 1963 Rolf Hippe übernimmt mit seiner Frau Bärbel  Hippe das Geschäft.

  • 1970 dreimonatiger Umbau in der Bäckerei. Der Laden wird modernisiert, die Backstube vergrößert, ein neuer  Dampfbackofen gebaut  und ein neues Mehllager geschaffen

  • 1993 Umstellung von Kohle auf Gas

  • 2004 Karola Hippe übernimmt die Bäckerei der Eltern. Es erfolgen erneute Modernisierungsmaßnahmen  in Backstube und Laden

  • 2010 der 40 Jahre alte Dampfbackofen wird abgerissen und durch einen neuen Etagenbackofen ersetzt